?

Log in

No account? Create an account

No Alto Da Montanha

Recent Entries

You are viewing the most recent 23 entries.

29th August 2012

9:54pm: Uncool!
I ve had a livejournal before it became uncool!
Current Mood: accomplished

23rd December 2009

6:50pm: ich bin ein vollidiot...
Current Mood: sad

10th December 2009

11:55am: grün, rund und haarig.
rückgrat gebrochen und popel in der nase. das alltägliche leid.
Current Mood: awesome

13th October 2009

1:12am: das leben stinkt..
...ganz gewaltig.

10th October 2009

10:39pm: St. Galler Stumpen
Komische Bratwurst in der Papiertüte und wo ist der verdammte Senf, wenn man ihn braucht?
Current Mood: giddy

3rd March 2007

2:44am: Meine neue Zahnbürste...
...ist das allerletzte. Abgesehen davon, dass sie gelb, dadurch todsexy und laut Packungsaufschrift auch noch ultramodern - mit allen nötigen Specials, wie Schwingkopf und elastischen Borsten - ist, scheint sie unentwegt darum bemüht zu sein, das Zahnfleisch aus meinem Mund abzutragen. Das mag keine schöne Vorstellung sein, das macht das Problem aber nicht weniger schmerzhaft. Dem Samstag sei Dank wird dieser Unrat morgen fix behoben werden.
Amenum.

29th January 2007

2:12am: me he enamorado de ti, en un bazar~~~
Current Mood: happy

17th November 2006

1:27am: Milton Friedman ist tot
Da geht einer der großen Liberalen --- traurig.
Current Mood: sad

27th August 2006

6:35pm: Zwei Meter, zwei Mark! Aha! Pflaster?!
Ich sitze auf meinem Stuhl und esse Schokolade.
Seit meinem letzten Livejournal-Besuch (das ist laut meinem Profil auch schon über 30 Wochen her) hat sich die Handhabung des selbigen offenbar komplett verändert. Ob ich damit zurechtkomme? Man weiß es nicht. Ein Zeichen von Alter, so sagt man, drückt sich dadurch aus, mit Veränderungen nicht mehr zurechtzukommen.
...
Ich werd' auch zu alt für den Scheiß..!
Ich sitze auf meinem Stuhl und esse Schokolade.
Jetzt ist mir schlecht.

3rd January 2006

8:57pm: Du bist ein Schmock!
http://www.isnichwahr.com/redirect5002.html

Wer pisst immer in mein Schwimmbad?
Current Mood: flirty

30th December 2005

11:55pm: Susanne!
......Osthoff! Ist vielleicht der dümmste Mensch, der je auf deutschem Boden das Licht der Welt erblickte.

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/24/0,3672,3256408,00.html

Ich Schmelze dahin.


Die Sonne steht hoch auf der arabischen Halbinsel~
Current Mood: thirsty

22nd August 2005

11:17pm: Gestern Nacht ist meine Freundin explodiert!
Man liest sowas ja ständig in der Zeitung...o___o

18th August 2005

11:15pm: Und Schuld ist der Jud'
Die abendliche Busfahrt hat mich zu einem neuerlichen Eintrag inspiriert. Besser: Zu einer Episode aus meinem Leben. Episode ist vielleicht auch mehr gesagt, als an Inhalt geboten wird, aber scheiße können fünfundvierzig Minuten Geschichts-Leistungskurs allemal sein, wenn man mit Leuten umgeben ist, die dumm sind. Genauer kann man das eigentlich gar nicht umschreiben. Dumm.
Was genau nimmt man im Geschichts-Leistungskurs eines dritten Abitursemesters im Einzelnen durch? Man könnte denken man geht dahin um sein Weltbild ein wenig zu erweitern, vor allem, wenn man da sogar Samstags sein muss und die Schule, an der man lernt als Motto Internationalität hat. In Wahrheit gehts aber um Preussen und um Aufklärung. Und wenn dann der, der den Lehrplan schreibt, feststellt, dass Thomas Hobbes, John Locke oder Jean-Jacques Rousseau gar keine Preussen im näheren Sinne sind (eigentlich auch weniger im weiteren), dann kommt man doch noch mal kurz aus Preussen raus. Aber auch nur, wenn der Lehrer ein ganz ein mutiger ist. Natürlich ist ein guter Alt-68er - und ich glaube, so gut wie alle Geschichtslehrer, denen ich je begegnen durfte, sind Alt-68er - an dieser Stelle nicht in der Lage, mal keinen Bogen in die Moderne zu schlagen. Es ist ja schließlich die Aufgabe eines guten Alt-68ers, die Schüler auf gewisse oder ungewisse Zusammenhänge, hinzuweisen. So wird schnell festgestellt, dass die drei oben genannten Aufklärer ganz, ganz wichtige sind und die haben ja auch geholfen, Grundrechte und so Zeug zu formulieren und das ist ja auch wirklich wichtig undso. Nachdem das gesagt ist, sind fünf Minuten vergangen und man ist endlich so weit, sich den aber jetzt echt wichtigen Dingen zuzuwenden. Was ist wichtiger als Hobbes? Vielleicht Descartes? Nichts da, es geht natürlich um den Gemeinen Amerikaner. Denn einen geschichtsinteressierten Alt-68er und die geschichtsinteressierten, zukünftigen oder gescheiterten Abiturienten interessiert nichts mehr, als der Gemeine Amerikaner und wie die dumme Sau jetzt einsehen muss, dass der Muselmann seinen Frauen trotz Demokratie gern weiter unterdrückt.
Während ich schon innerlich auf der künftigen Beleidigungen zusammengesackt bin, ist mir ein Artikel aus Der Zeit eingefallen, der sich vor einer Weile mit den Zuständen im Iran beschäftigt hat. Ich versteh nicht allzu viel von Textanalyse, muss ich zugeben, ich weiß nicht mal, was ein Aphorismus ist und ob der irgendwas mit dem Artikel in der Zeit zu tun hat, aber die inhaltliche Aussage des Artikels war in etwa so:
Das iranische Parlament hat kürzlich ein Gesetz verabschiedet, demnach ehebrüchige Frauen von nun an nicht mehr ab einem Alter von neun, nein, sondern erst ab zehn Jahren hingerichtet werden dürfen. Was das ganze aber nocht toller macht, ist, dass diese nicht mehr gesteinigt, sondern nur noch gehängt werden. Und das ist doch wirklich schon fortschrittlich oder?
Also zurück; der Amerikaner muss einsehen, dass der Moslem doch einige seiner Sitten in die neue Demokratie übernehmen möchte. Islamische Sitten bezieht sich in dem Fall auf die von Herrn Al-Dschaafari angesprochene Scharia.
Ja, das sei ja alles nicht so schön, aber eine Demokratisierung sei ja ein langwährender Prozess und man müsse Verständnis haben und dürfe keine engstirnige Bush-Weltsicht an den Tag legen. Jene Aussage erinnerte mich an den eben erwähnten Artikel aus Der Zeit. Wie auch immer, es ist ja auch gar nichts schlimmes an den meisten islamischen Sitten, wie z.B. den Kopftüchern im Iran, die sich der Muselmann bestimmt auch in einer funktionierenden Demokratie nicht nehmen ließe.
Da ist mir dann was ganz dummes passiert. Mir ist aufgefallen, dass es eine seltsame Demokratie wäre, in der sich die Frauen weiter unterdrücken lassen müssen. Der erste Einwurf kam prompt von einem persischen Mitschüler und lautete in etwa: "Was geht es dich denn an, was wir mit unseren Frauen machen?!"
Ich war natürlich sofort überzeugt, wollte meinen Fehler eingestehen, als ein ganz weltoffenes Mädel mich von hinten Anfuhr, was ich denn von Unterdrückung im Iran wisse, wo ich doch weder da war, noch je den Koran gelesen habe. Stimmt auch. Genauso wenig war ich je im Kasachstan, dennoch glaube ich, dass er genau da liegt, wo die Landkarte ihn beschreibt o__o
Nun denn, der Alt-68er musste sich dann auch wieder - etwas ruhiger - zu Wort melden und mich in aller Form darauf hinweisen, dass ich doch bitte nicht solch undemokratische Tendenzen in den arabischen Staaten, mit so etwas harmlosen, wie dem Kopftuch in Verbindung bringen solle.
Mir fiel dann ehrlichgesagt auch nichts besseres mehr ein, als nochmal nachzufragen, was genau mit Frauen im Iran passiert, die ihrer umfangreichen Rechte Gebrauch machen und ihr Kopftuch für einen Nachmittag in aller Öffentlichkeit nicht tragen. Irgendwie war das Thema mit der Frage beendet und man widmete sich dem Problem, ob Demokratien wirklich durch kriegerische Auseinandersetzungen entstehen, wie das der Wahnsinnige im Westen doch meint oder ob sie durch friedliche Prozesse entstehen, wie Ghandi uns lehrt. Ich war mir da ja nicht ganz sicher und zum Glück noch ein weiterer Mitschüler nicht, sonst wärs mir komisch zumute gewesen, der Rest war sich jedoch einig. Demokratien entstehen friedlich, durch gewaltlosen Widerstand. Fragt man dann, wie die Leute in Nord-Korea das machen sollen, gibts eine Lieblingsantwort: "Wenn die Demokratie wollen, dann tun sie auch was dafür!"
Geht man dem nach, also, will man wissen, wie genau die das anstellen, wo doch von den 19 Millionen Bürgern dieses Staates, 1,1Mio gut bezahlte, regierungstreue Soldaten sind, während ein Drittel von den 19 Millionen ohne ständige, internationale Hilfe längst verhungert wären, passiert etwas interessantes: "Trotzdem. Wenn die Demokratie wollen, dann tun sie auch was dafür!" Bevor man da weiter drauf eingehen kann, kommt dann: "Johannes, nenn mir doch mal drei Länder, wo nach einem Krieg erfolgreich eine Demokratie installiert wurde." "Okeh, Deutschland, Japan, Frankreich, vielleicht noch mehr?","neh du, reicht."
...
Johannes: "Weißt du, wenn man den Koreakrieg damals mit aller Konsequenz geführt hätte, hätten wir uns vielleicht gerade gar nicht über Nord-Korea unterhalten müssen, weil es nach dem Abtreten Syngman Rhees Ende der 50er vielleicht eine Demokratie für die gesamte Halbinsel gegeben hätte".
Antwort:"Is ne interessante Theorie"
Johannes: "Wieso Theorie?"
Antwort:"Wer oder was ist Syngman Rhee?"
Dass das keine Backmischung von Bahlsen ist, hab ich in dem Moment leider nicht erwähnt-.-

So verläuft sich das dann im Sand und die Stunde ist zum Glück irgendwann wieder vorbei und ein neuer, etwas langweiligerer Abschnitt meines Lebens ist gemeistert und das Livejournal zum ersten Mal als Tagebuch genutzt.
In der Pause hab ich dann noch erfahren, dass man ja verstehen muss, dass sich Muselmanns in die Luft sprengen und Atombomben bauen wollen, wo doch die Juden das alles unterwerfen und in alles, was arabisch ist eindringen(...?).
Da merkt man dann vorsichtig an, dass Haffiz al-Assad, seines Zeichens nach Außenminister von Syrien, 1967 in aller Öffentlichkeit und im Einklang mit dem Regierungsoberhaupt zur Vernichtung aller Juden aufgerufen hat und bekommt entgegnet: "Aber trotzdem. Und außerdem stecken die Juden ja auch überall in Amerika mit drin und die wollen das alles ja nur als Kolonie undso."
Ich hab mir dann ein Cornetto gekauft. Cornetto ist kein italienischer Mafiosi oder Menschenrechtler, sondern ein Eis von Langnese - derzeit.

Naja, das mit der zionistischen Verschwörung, davon hat schonmal einer geredet glaub ich. Ganz nett, wie diese Ansichten so die verschiedenen politischen Spektren bewandern. Darum, Faßbinder im Betreff.

~~
Current Mood: stressed out

20th January 2005

1:30am: aaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.......................................................................................ochmann>___________________________________
Current Mood: .............

18th August 2004

10:27am: Laber nich!
Was für ein krasses Kind O__O

http://www.koreus.com/files/200407/jordy_asiatique.html
Current Mood: bouncy

6th August 2004

8:40pm: Himmel, Arsch und Wolkenbruch!
Ich hörte gerade, dass die ihre blöde Rechtschreibreform jetzt kippen wollen. Was mache ich nur? Hilfe.....? Jetzt habe ich jahrelang in einem Gebräu aus alter und neuer Rechtschreibung geatmet und es beinahe gelernt gehabt und dann soll ich den Unsinn nochmal umlernen?

...

Das ist mein Untergang.
Current Mood: anxious

31st July 2004

1:26am: Lyrik ist eine Frau~
....
ohne Messer und auch nicht ein Kabel,
nur mit den Händen erwürgte Kain Abel.
....

6th April 2004

3:57pm: Schwarz - es geht nicht mehr
Ich komme aus Paris zurück, steige in den Bus und werde aufgehalten. Berlin hat offenbar einen Tag vor meiner Rückkehr das Schwarzfahren abgeschafft, betrifft mich zwar nicht, nimmt aber doch einiges an Spannung aus so einer Busfahrt.

Weiterhin möchte ich mitteilen, Paris war sehr schön, Prag wird aber meiner Einschätzung noch besser. Da fahre ich im Frühsommer hin, und das kenne ich schon.

Paris ist zwar als Stadt eine ganze Ecke interessanter anzusehen, als Berlin, dafür stinkt es hier nicht so sehr nach 'Parisern' (wer den schlechten Wortwitz versteht, der melde sich bitte).

Kaum zwei Tage in Berlin sitze ich hier schon wieder am Computer, ich verblöde innerlich, scheint mir. Das Goethe-Gymnasium hat mir eine Ermahnung geschrieben, dass bei weiterer Passivität im Fach Chemie und nicht Erledigung der Hausaufgaben, die Versetzung in das erste Semester gefährdet ist.
Meine Ferien verlaufen bis jetzt sehr unbedeutend, dafür ist meine Schwester aus Innsbruck zu besuch, worüber ich mich freue.

Und der Nora habe ich eine Karte geschrieben, auch wenn es ihr schwer fallen dürfte meine Handschrift zu entziffern.

Zu guter Letzt war ich heute in der Staatsbibliothek zu Berlin, habe ein 1500 Jahre altes japanisches Suthra begafft, den Anfang vom Genji Monogatari auf japanisch versucht zu lesen und mir eine Biographie über Liu Bang und eine weitere über Chen Sheng ausgeliehen.

Ich wünsche frohe Ferien!
Current Mood: accomplished

29th March 2004

3:11pm: Je m'baladais sur l'avenue le coeur ouvert à l'inconnu...
Ah. Morgen gehts los.
Ich wünsche Euch viel Spaß im tristen Berlin!
Ich glaube, ein bißchen wers' ich's auch vermissen.
Current Mood: contemplative

26th March 2004

8:47pm: Von fliegenden Betonklötzen...und ganz anderen Dingen.
Zu meinem bedauern, werde ich am Mittwoch in einen solchen steigen müssen, und dafür beten, dass das Ding landet, mit mir am Stück!
Je näher der blöde Termin rückt, um so nervöser werde ich und ich muss das Thema bei jeder sich bietenden Gelgenheit und vor jeder anwesenden Person breit treten.
Außerdem läuft bei mir im Fernsehen gerade ein total blöder Film, den ich trotzdem interessiert verfolge-.-


Was tolleres:
Ich habe jetzt ein krassen Instant Messanger(oder wie die Dinger heißen)!

Ich sollte jetzt etwas essen.
Current Mood: uncomfortable

18th March 2004

8:13pm: Das Brathuhn! O_O
Ich aß gerade eines und musste sogleich an das schöne Wort Broiler denken. Heißt das Broiler, oder Breuler?
Hat aber gut geschmeckt.

Die Schreibweise mit dem oi würde mich fast wundern.
Wie auch immer-.-
Current Mood: cheerful

26th February 2004

8:40pm: Der blöde Stuhl!
Ich fürchte, er wird mein Gewicht nicht mehr lange tragen! Er knarrt immer so verdächtig, es macht mir ehrlich Angst. Ich sollte Ikea zukünftig meiden.

Sag mal Nora, willst du mir nicht mal erklären, wie ich an ein japanisch-Schreibprogramm-Dings komme? Und ein chinesisches wäre auch super.
Oh, und was bewirkt eigentlich die Privat-Funktion? Sehen den Eintrag dann nur die Leute, die in meiner Liste stehen?
Current Mood: nervous

17th February 2004

9:40am: yay
So,
nachdem ich jetzt eine halbe Stunde herumgesucht habe, um herauszubekommen wie man hier einen Eintrag schreibt, ist es mir endlich, wie man hoffentlich gleich sieht, gelungen dieses auch zu tun. Im momennt summiert sich die Zahl meine Freunde hier so um die eins, aber bei meiner Internetaktivität sehe ich optimistisch in die Zukunft, auf das es mir gelingen möge diese Nummer demnächst gar zu verdreifachen.

Naja, da ich mir heute vom Schulunterricht frei genommen habe, werde ich die nächste Weile damit verbringen hier mal ein bißchen rumzuprobieren.

Τέλος.
[ich muss mehr griechisch üben-.-]

Edit:
Es gibt nur vier Personen, deren Interesse Lübeck ist. Schweinerei!
Current Mood: complacent
Powered by LiveJournal.com